Unsere Wildblumenwiese II. Jahr

Nachdem nun der erste Winter vorbei ist steht unsere kleine Wildblumenwiese wieder in voller Pracht.
Eselsdistel (Onopordum acanthium)



Berg-Flockenblume (Centaurea montana)









 Magerwiesenmargarite (Leucanthemum vulgare)








Diese merkwürdige mehrköpfigen Spitzwegerich (Plantago lanceolata) war einer von mehreren in meiner Wildblumenwiese. Diese Art der Mutation wurde durch die Nematoden Stängelälchen, ein weit verbreitetes polyphagen "eelworm" , um die Auswirkungen der internen Fütterung niederzuschlagen . Eine alternative Erklärung könnte genetische Mutation sein. Dank Julia Bailey für die Hilfe in das Geheimnis der Blumen zu lösen.
Windblumenwiese mit türkischem Mohn  ( Palaver Orientale). Am unteren Rand eine wilde Karde (Dipsacus fullonum L.,Syn.: Dipsacus sylvestris Huds.)






 Weigelie mit panaschierten Blättern









 Kornrade (Agrostemma githago). Ein sehr schönes Ackerunkraut aber Vorsicht die gesammte Pflanze ist sehr giftig.







Berg- Goldnessel (Lamium montanum). Eine kleine Handvoll Samen haben wir auf einer Alpentour gesammelt.







Kornblumen und Mohn blüht gerade





























Echte Kamille (Matricaria chamomilla)

Beliebte Posts